Abstraktion in Farbe und Form

09. April 2010

Angeregt durch einen Kurs an der Kunstfabrik Wien mit Gerhard Almbauer.

Mit einer Hauptfarbe werden Formen gefunden, die an nichts Gegenständliches erinnern. In mehreren Schichten entwickeln sich die Bilder. Nach jeder Schicht wird das Bild auf die Wirkung verschiedener Bereiche analysiert und dann weiter entwickelt. Hell-dunkel-Kontraste schaffen räumliche Tiefe. Kein Bereich soll so dominant sein, dass er die Aufmerksamkeit zu sehr an sich zieht; das Auge soll sich im Bild bewegen können.

Acryl 100x100cm.

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren!

Hinterlasse eine Antwort