ars electronica: unprofessioneller Start

04. September 2009

Erstaunlich unprofessionell habe ich heuer die ars electronica in Linz erlebt. Die Ausstellungszeiten sind zumindest am ersten Tag (Do 3.9.) noch Vorbereitungszeiten: An der Kunstuniversität wurden die meisten Projekte gegen Mittag erst aufgebaut, die Besucher/innen hatten Pech. Angegebene Ausstellungszeiten: 10:00 bis 19:00. Im Brucknerhaus waren schon etliche Projekte fertig, an einigen Projekten wurde noch eifrig gearbeitet, beispielsweise „weil  die Hauptpräsentation erst in zwei Tagen“ sei.

Im Kulturhauptstadtjahr ist das besonders peinlich und zeugt nicht von einer großen Wertschätzung des Publikums. Für die Veranstalter/innen sehe ich zwei Möglichkeiten: entweder einen Tag früher aufzubauen oder die Aufbauarbeiten nicht ins Programm zu übernehmen, dann beginnen die Ausstellungen halt einen Tag später.

Leider hatte ich heuer nur am ersten Tag Zeit, die ars zu besuchen. Die Anreise nach Linz hätte ich mir sparen können. Vielleicht schaffe ich am letzten Tag der Ausstellungen einen Besuch. Und hoffentlich wird da noch nicht abgebaut!

[nggallery id=30]

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren!

Hinterlasse eine Antwort