Panorama

14. Oktober 2011

Ein weiteres Beispiel meines Panorama-Projekts. Mit brauchbarer Auflösung durch Verwendung einer HD-Videokamera.

Johann Moser, relative Geschwindigkeit, 2011

Mehrere Aspekte finde ich interessant:

  • Der Großteil des Bildes besteht aus wenigen blauen Farbtönen. Durch die horizontalen Streifen wirkt es sehr ruhig.
  • Die sichtbaren Bewegungen laufen von rechts nach links parallel zum Bildrand, die Fahrzeuge spiegeln sich.
  • Das rechte Fahrzeug ist einfärbig hell und von den Proportionen einigermaßen echt. Der Bus wirkt leicht gestaucht und ist in seiner Buntheit und Größe ein Blickfang im Bild. Die weiteren linken Fahrzeuge sind deutlich verzerrter und erhalten einen surrealen Charakter insbesondere durch den Kontrast mit der roten Person links, die in realistischer Proportion erscheint und aus dem Blickfeld schreitet.
  • Der Regenschirm legitimiert die Spiegelungen der anderen Objekte im Bild.

Das Bild ist weder Fotografie, noch Video oder Malerei. Es ist aus einem Video durch spezielle Programmierung entstanden. Format etwa 1:10, ca 15X150cm.

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren!

Hinterlasse eine Antwort